Sie befinden sich in: Staatliche Realschule Coburg II » Schulprofil » Wer sind wir?
MESS
Die Realschule als "Chancen-Schule"

Wir sind eine staatliche Realschule und als zweite im Coburger Raum angesiedelt. Deshalb auch der Name "Staatliche Realschule Coburg II".

Traditionell besuchen uns die Kinder aus dem Landkreis und dem nahegelegenen Coburger Stadtteilen. Haushaltstechnisch sind wir dem Landkreis Coburg zugeordnet.

Chancen-Schule deshalb, da sich im Anschluss an die Realschule sehr viele Möglichkeiten auftun, seinen Schulabschluss weiter auszubauen. Siehe dazu auch unter "Chancen"

 

 

Geschichte der CO II

Am 05.10.1965 erging im Kreistag der Beschluss, auf dem Judenberg eine zweite Realschule zu bauen, nachdem die Staatsbauschule in Coburg zur klein geworden war.

 

Herr Herbert Eichhorn war der erste Rektor der CO II.

 

Anfang Oktober 1967 beginnen die Bauarbeiten am Judenberg und bereits am 03.05.1968 ist Richtfest. Im darauffolgenden Jahr erfolgt vom 07.-10. September 1969 der Umzug von der Staatsbauschule in den Neubau, so dass der Unterrichtsbetrieb zum neuen Schuljahr 1969/70 aufgenommen werden kann. Die offizielle Einweihung erfolgt dann am 12. Oktober 1969.

 

Die Schule bestand damals aus der Turnhalle und dem jetzigen Bau A und B. Das erste Lehrerkollegium und eine der ersten Abschlussklassen sehen Sie rechts.

 

Es dauerte genau 4 Jahre, dann wurde dieser Bau bereits zu klein und man begann mit den Planungen für den nächsten Bauabschnitt. In dieser Zeit wurden Wanderklassen eingeführt, die dann mit Fertigstellung 1972 des Bau C endlich ein Daheim finden. Zunächst werden im Bau C auch noch 4 Klassenzimmer und 1 Physikraum von der Fachoberschule genutzt, bis die FOS ihren eigenen Neubau 1975 beziehen kann.

 

Zu dieser Zeit hat die Schule ca. 750 Schüler. Es herrscht in diesen Jahren ein Mangel an Lehrkräften und die 5-Tage-Woche wird eingeführt (Für alle "jungen" Leser: Bis 1972 wurde auch noch am Samstag unterrichtet!).

 

Durch die gestiegene Schülerzahl wird der Bau einer zweiten Turnhalle erforderlich, dies wird im Jahre 1973 in Angriff genommen, doch erst im Jahr 1976 wird mit dem Bau begonnen. 1976 hat die Schule bereits 874 Schüler.

 

Im Laufe der Zeit stieg die Schülerzahl ständig, bis sie aufgrund des ersten Geburtenrückgangs Deutschlands 1984 einen "Knick" erlebte. Mit der Einführung der sechsstufigen Realschule im Schuljahr 2003/04 gingen die Schülerzahlen dann wieder kräftig nach oben und steigen bis heute, was uns sehr freut!

Aktuelles Schulfamilie schulprofil Eltern Beratung Aktivitaeten Bildergalerie